Moringa in der Schwangerschaft

Moringa Schwanger

 

Bio Moringa in der Schwangerschaft - Der Vitaminkick für Mutter und Baby!

In der Stillzeit sowie bei Säuglingen und Kindern ist Moringa von außerordentlich hohem Wert.

Nimmt die werdende Mutter genügend Aufbaustoffe – sowohl für sich selbst als auch für den heranwachsenden Fötus – zu sich, wird sie sich selbst wohler fühlen und das Kind wird stark und gut ernährt auf die Welt kommen.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass auch die für Neugeborene so wichtige Muttermilch von Frauen, die sich mit Moringa ernährten, von besserer Qualität war. Sie enthielt mehr Vitamine und andere wichtige Nährstoffe. Der Milchfluß bei diesen Frauen war ergiebiger und die Babys waren im Schnitt gesünder.

In Moringa sind neben den Vitalstoffen (Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente) auch die für Babys lebensnotwendigen Aminosäuren Arginin und Histidin enthalten, die in der Wachstumsphase vom Körper des Babys nicht in genügender Menge selbst hergestellt werden können.

Im Säuglingsalter kann Moringapulver der Babynahrung zugefügt werden. Später ergänzt ein regelmäßig gegebener Moringabrei den Speiseplan.

Für Schulkinder, die häufig unter den Folgen des Leistungsdrucks leiden, ist Moringa ebenfalls unentbehrlich. Vitamin A, B, C und E, Mineralstoffe, Proteine, Aminosäuren, Spurenelemente und insbesondere Eisen sind für Heranwachsende wichtig.